Headhunting

Der professionelle Blick auf Headhunting

Ein entscheidender Faktor in der Talentakquise

In der heutigen Geschäftswelt ist die Suche nach hochqualifizierten und spezialisierten Fach und Führungskräften eine der größten Herausforderungen für Unternehmen. Hierbei hat sich das Headhunting als effektive strategische Lösung herauskristallisiert.

Als Experten auf dem Gebiet des Headhuntings setzen wir alles daran, passgenau die richtigen Mitarbeitenden für Führungspositionen zu identifizieren und anzusprechen. Hier möchten wir beleuchten, wie wir beim Headhunting vorgehen, welche Unterschiede zu klassischen Rekrutierungsverfahren bestehen und welche Rolle insbesondere die Telefonansprache im Recruiting einnimmt.

FAQ’s

Was versteht man unter Headhunting?
Unter Headhunting versteht man die gezielte Suche nach qualifizierten und erfahrenen Kandidat*innen für Fach- und Führungspositionen durch einen externen Dienstleister, mit dem Ziel, diese für ein Unternehmen zu gewinnen.
Der Hauptunterschied liegt in der Ansprache der Kandidat*innen. Beim Headhunting wird verstärkt auf die persönliche und direkte Telefonansprache gesetzt, während Active Sourcing stärker auf digitale Plattformen und Netzwerke zurückgreift.
Die Telefonakquise im Headhunting wird als Instrument zur ersten Kontaktaufnahme und zur diskreten Ansprache von potenziellen Kandidat*innen verwendet, um deren Interesse an einer neuen Position zu wecken.
Der Hauptunterschied liegt in der Ansprache der Kandidat*innen. Beim Headhunting wird verstärkt auf die persönliche und direkte Telefonansprache gesetzt, während Active Sourcing stärker auf digitale Plattformen und Netzwerke zurückgreift.
Bei der Telefonakquise muss besonders Rücksicht auf das Wettbewerbsrecht genommen werden. Da oft während der Arbeitszeit potenzielle Kandidat*innen am Arbeitsplatz angerufen werden, muss sichergestellt werden, dass man sich an den dafür zulässigen rechtlichen Rahmen hält.
Headhunting basiert auf der Direktansprache, diese stellt eine Kernmethode dar, um mit Zielkandidat*innen in Verbindung zu treten. Hierbei ist die Telefonansprache eine häufig genutzte Technik.

Sie benötigen Hilfe beim Headhunting oder möchten mehr erfahren?

Wir die TALENTLOTSEN sind Experten in der Direktansprache und Unterstützen Sie gerne individuell zugeschnitten.

Inhaltsverzeichnis

Headhunting

Grundlagen und Methoden des Headhuntings

Was ist Headhunting?

Headhunting – ein Begriff, der Assoziationen von zielgerichteter Suche und spezifischer Auslese hervorruft. Es beschreibt die Personaldienstleistung, die darauf abzielt, qualifizierte und erfahrungsvolle Individuen für vakante Positionen zu rekrutieren. Der Headhunter tritt direkt in Kontakt mit potenziellen Kandidat*innen, meist solchen, die derzeit in Konkurrenzunternehmen beschäftigt sind, um sie für einen Wechsel zu gewinnen. Diskretion und Professionalität stehen dabei an oberster Stelle, um die Integrität aller Beteiligten zu wahren.

Headhunting im Vergleich zur klassischen Personalvermittlung

Headhunting unterscheidet sich von der klassischen Personalvermittlung durch den direkten und proaktiven Ansatz. Während Personalvermittlung oft über Stellenanzeigen und breit angelegte Suchstrategien agieren, fokussiert sich das Headhunting spezifisch auf die Direktansprache von Kandidat*innen durch gezielte Telefonansprache, um Top-Führungskräfte für sich zu gewinnen.

Ablauf und Phasen
im Headhunting-Prozess

Unsere Headhunting-Prozesse folgen klar definierten Phasen: Beginnend mit der Analyse des Bedarfs und der Entwicklung eines Kandidatenprofils, über das Mapping und die Identifikation von potenziellen Kandidat*innen, bis hin zur ersten Kontaktaufnahme und den detaillierten Interviews.

Identifikation und Ansprache von Kandidat*innen im Headhunting-Prozess

01

Erstellung des idealen Kandidatenprofils

Bevor die eigentliche Suche beginnt, entwerfen wir ein detailliertes Profil des idealen Kandidatens. Dieses Profil schließt nicht nur fachliche Qualifikationen und berufliche Erfahrung mit ein, sondern berücksichtigt auch kommunikative Fähigkeiten und persönliche Werte, um einen optimalen Cultural Fit zu gewährleisten.

02

Identifikation von Zielkandidaten (Mapping)

Mithilfe von umfangreichen Netzwerken und modernen Datenbanken identifizieren wir geeignete Kandidat*innen. Die sogenannte Ident-Phase oder das Mapping beinhaltet eine sorgfältige Analyse von Unternehmen und Marktsegmenten, um ideale Kandidat*innen zu lokalisieren.
03

Diskreter Erstkontakt mit den Kandidat*innen

Die erste Kontaktaufnahme erfolgt äußerst behutsam und diskret, meist über die professionell geführte Telefonansprache, um Interessenskonflikte mit gegenwärtigen Arbeitgebern zu vermeiden.

Bewertung und Auswahl beim Headhuntings

Führen von Erstgesprächen

Im Laufe der Erstgespräche erhalten wir tiefere Einblicke in Qualifikationen, berufliche Laufbahnen und persönliche Ambitionen der Kandidat*innen. Während dieser Gespräche findet ein intensiver Austausch statt, um sowohl die Wünsche der Kandidat*innen als auch die des einstellenden Unternehmens abzugleichen.

Bewertungsprozess und Candidate Matching

Nach umfangreichen Gesprächen erfolgt ein genauer Abgleich der Kandidatenprofile mit den Anforderungen der Zielposition. Unser Bewertungsprozess ist fokussiert auf eine objektive und ausgewogene Einschätzung aller Kandidat*innen.

Das Besondere an der Headhunter-Arbeit

Gezielter Fokus auf Führungskräfte und Spezialisten

Wir haben uns beim Headhunting auf die Suche nach Führungskräften und Spezialisten fokussiert und verstehen die besonderen Anforderungen, die an solche Positionen gestellt werden. Diese Spezialisierung ermöglicht es uns, ein hohes Maß an Expertise und Erfahrung in diesen Prozess einzubringen.

Die Rolle von Recherche und Branchenkenntnissen

Umfangreiche Recherche-Tools und tiefgehende Branchenkenntnisse sind entscheidende Faktoren für den Erfolg im Headhunting. Diese ermöglichen es, auch verborgene Talente zu identifizieren, die für das öffentliche Recruiting unzugänglich bleiben.

Individuelle Begleitung und Beratung der Kandidat*innen

Nachhaltiges Headhunting sieht sich nicht nur in der Rolle des Vermittlers, sondern ebenso als Berater. Wir sind bestrebt, eine vertrauensvolle und ehrliche Beratung zu bieten und begleiten Unternehmen und Kandidat*innen bis zur finalen Besetzung und darüber hinaus.

Unterschiede zwischen Headhunting und inhouse Recruiting

Abgrenzung von internen und externen Rekrutierungs- maßnahmen

Das Headhunting gehört meistens zu den externen Rekrutierungsmaßnahmen und unterscheidet sich von internen Prozessen durch die gezielte Ansprache. Im Gegensatz zum internen Recruiting, werden extern spezialisierte Dienstleister hinzugezogen, um am Arbeitsmarkt aktiv Kandidat*innen zu gewinnen.

Vorteile einer proaktiven Kandidatenansprache

Die proaktive Ansprache durch das Telefonansprache-Recruiting eröffnet neue Möglichkeiten der Kandidatengewinnung, indem sie auf spezifische Profile und die Potenziale der Einzelnen zugeschnitten werden kann.

Spezifikation von Headhunting im Vergleich zum E-Recruiting

Im Unterschied zum E-Recruiting, das digitale Kanäle für die Ansprache nutzt, zeichnet sich das Headhunting durch die unmittelbare und persönliche Telefonansprache und der hierbei zum Tragen kommenden Telefonansprache im Recruiting aus.

Der Unterschied von Headhunting zu Active Sourcing

Telefonakquise als zentraler Bestandteil

Die Telefonansprache ist ein zentrales Element im Headhunting und grenzt sich somit vom Active Sourcing ab, in welchem mehr Wert auf die Ansprache über digitale Medien und Plattformen gelegt wird.
Im Bereich des Headhuntings dient das Telefon als mächtiges Werkzeug, da es ermöglicht, direkt mit potenziellen Kandidat*innen zu kommunizieren. Anders als bei der aktiven Suche, bei der man auf digitale Medien und Plattformen angewiesen ist, um den Kontakt herzustellen, bietet das Telefonat die Möglichkeit für Echtzeit-Gespräche von Bedeutung. Durch diesen Interaktionsmodus können Headhunter tiefer in die Situation und Ziele von Kandidat*innen eintauchen und wertvolle Einblicke gewinnen, die über das, was nur durch schriftliche Nachrichten vermittelt werden kann, hinausgehen. Es bietet die Möglichkeit, in die berufliche Situation von Kandidat*innen einzutauchen und Interesse an einem vertiefenden Gespräch zu wecken.

Rechtliche Rahmenbedingungen der Telefonansprache

Beim Telefonansprache-Recruiting sind Datenschutzbestimmungen und rechtliche Rahmenbedingungen zu beachten, um die Persönlichkeitsrechte potenzieller Kandidat*innen zu sichern und Vertrauen aufzubauen.

Bei der Telefonansprache von potenziellen Kandidat*innen sollte darauf geachtet werden, dass nur eine erste Kontaktaufnahme am Arbeitsplatz der Person zulässig ist. Headhunter dürfen sich kurz vorstellen, den Zweck des Anrufs erklären und anschließend fragen, ob die angerufene Person Interesse an der beschriebenen Vakanz hat. Dann kann ein weiteres Gespräch zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Genaueres zu den aktuell geltenden gesetzlichen Rahmenbedingungen finden Sie hier in unserem ausführlichen Blogartikel.

Trends und aktuelle Herausforderungen im Headhunting

Digitale Transformation im Headhunting

Die Digitalisierung verändert auch die Welt des Headhuntings. Neue Technologien ermöglichen uns, unseren Ansatz kontinuierlich zu verfeinern und etwaige digitale Kanäle zu integrieren, um noch effizienter die besten Kandidat*innen zu erreichen.

Nachhaltigkeit in der Rekrutierung von Fach- und Führungskräften

Ein starker Fokus auf Nachhaltigkeit führt dazu, dass wir bei der Kandidatensuche nachhaltige Karrierechancen berücksichtigen und Kompetenzen identifizieren, die langfristigen Erfolg und Stabilität für unsere Kunden garantieren.
Nachhaltigkeit im Rekrutierungsprozess bedeutet, dass bei der Kandidatensuche nicht nur kurzfristige Erfolge im Fokus stehen, sondern auch langfristige Karrierechancen und Stabilität. Es geht darum, Fachkräfte zu identifizieren, die langfristig zum Erfolg und zur Stabilität der Organisation beitragen können. Durch einen solchen nachhaltigen Ansatz werden nicht nur die Bedürfnisse der Kunden berücksichtigt, sondern es wird auch darauf geachtet, dass die Kandidat*innen selbst eine langfristige Perspektive und Entwicklungsmöglichkeiten haben. So wird sichergestellt, dass sowohl das Unternehmen als auch die Kandidat*innen von der Zusammenarbeit profitieren können.

Umgang mit Fachkräftemangel und Direktansprache

In Zeiten von Fachkräftemangel gewinnen Direktansprache und Headhunting zunehmend an Bedeutung. Wir sind darauf bedacht, die am besten geeigneten Kandidat*innen auch außerhalb herkömmlicher Rekrutierungspfade anzusprechen.

Zusammenfassung und Ausblick

Bedeutung von Headhunting in der modernen Talentakquise

Das Headhunting hat sich zu einem unerlässlichen Instrument in der Talentakquise entwickelt. Es ermöglicht Unternehmen, auch in hart umkämpften Märkten die Fach- und Führungskräfte zu finden, die sie für nachhaltigen Erfolg und Wachstum benötigen.

Zukunftsperspektiven und Entwicklungschancen im Headhunting

Die Methoden des Headhuntings werden sich weiterentwickeln und anpassen, um den sich wandelnden Anforderungen des Marktes gerecht zu werden. Wir gehen davon aus, dass die Profession fortlaufend an Bedeutung gewinnen wird.

Fazit: Erfolgreiches Headhunting in der Praxis

Für ein erfolgreiches Headhunting ist eine Kombination aus tiefgreifenden Marktkenntnissen, einem starken Netzwerk und einer professionellen Herangehensweise entscheidend. Genau dort setzen wir an – mit Engagement, Diskretion und Kompetenz.

Danke für Ihr Interesse an den TALENTLOTSEN! Beantworten Sie uns bitte kurz eine Frage, dann können wir Sie qualifiziert weiterleiten.

Es tut uns Leid, aber wir nehmen keine telefonischen Bewerbungen an. Schauen Sie sich gerne auf unser Xing-Seite unsere offenen Stellen an und nehmen darüber mit uns Kontakt auf: 

We are sorry, but we do not accept telephone applications. Please take a look at our career portal and get in touch with us via the application button.

Melden Sie sich gerne zu unserem Newsletter an