Der Weg zu einer erfolgreichen Employee Journey: Wie man Mitarbeitende langfristig an das Unternehmen bindet

Die Employee Journey, auch Mitarbeiterreise genannt, bezeichnet die Gesamtheit der Erfahrungen, welche Mitarbeitende während ihrer gesamten Zeit in einem Unternehmen sammeln. Eine positive Employee Journey ist von entscheidender Bedeutung, um Mitarbeitende zu binden, ihre Leistungsfähigkeit zu steigern und letztendlich den Erfolg des Unternehmens zu fördern.

Doch wie erzielt man eine erfolgreiche Employee Journey?

Inhaltsverzeichnis

Bewerbungsphase

Die Employee Journey beginnt bereits mit der Bewerbungsphase. Hier haben potenzielle Mitarbeitende ihren ersten Berührungspunkt mit Ihrem Unternehmen. Der erste Eindruck sagt viel über ihr Unternehmen aus und sollte daher positiv ausfallen. Hinterfragen Sie die Gründe, warum Kandidat*innen schon im laufenden Bewerbungsprozess abspringen und leiten Sie aus diesen Erkenntnissen Maßnahmen zur Verbesserung der Bewerbungsphase ab.

Gut strukturiertes Onboarding

Ein gelungener Start aus Sicht neuer Mitarbeiter*innen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Employee Journey. Stellen Sie sicher, dass der Onboarding-Prozess informativ, effizient und einladend ist. Klare Einführungen in die Unternehmenskultur, Struktur und Arbeitsweise helfen neuen Mitarbeitenden, sich schnell zu integrieren. Ein gut strukturiertes Onboarding stellt den Wissenstransfer sicher und reduziert Unklarheiten sowie Unsicherheiten der neuen Mitarbeitenden. Achten Sie darauf, das Onboarding nicht mit zu viel Input zu überladen. Stattdessen können sie die Informationen auf mehrere Tage oder Wochen aufteilen, sodass neue Mitarbeitende die Informationen besser verarbeiten können.

Klare Karrierepfade

Mitarbeitende schätzen es, wenn sie wissen, dass ihr Unternehmen ihre berufliche Entwicklung fördert. Definieren Sie klare Karrierepfade, bieten Sie Schulungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten an und kommunizieren Sie diese deutlich, um das Engagement und die Motivation der Mitarbeitenden zu steigern.

Mitarbeiterbindung stärken

Die Stärkung der Mitarbeiterbindung wirkt sich positiv auf die Zufriedenheit, Motivation und Produktivität der Mitarbeitenden aus. Gemeinsame Erlebnisse und Erfolge stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl und fördern zwischenmenschliche Beziehungen. Veranstalten Sie regelmäßig Teamevents und planen Sie Teambuilding-Maßnahmen, um den Teamgeist zu stärken. Beispiele aus der TALENTLOTSEN-Praxis sind: Die Teilnahme an einem Firmenlauf, ein gemeinsames Kochevent, eine Barkassenfahrt und viele mehr.

Feedbackkultur etablieren

Regelmäßiges Feedback ist einer der wichtigsten Faktoren effektiver Zusammenarbeit. Es dient dazu, Erwartungen zu klären, Fortschritte zu überprüfen und Mitarbeitende zu unterstützen. Durch Feedback kann die Arbeit kontinuierlich optimiert und verbessert werden. Schaffen Sie eine offene Kommunikationskultur, in der Mitarbeitende konstruktives Feedback geben und erhalten können, um sich stetig weiterzuentwickeln. Führen Sie beispielsweise ein 100-Tage-Gespräch ein. Nach 100 Tagen setzen sich Vorgesetzte und neue Mitarbeiter*innen zusammen, um die ersten Monate im Unternehmen zu reflektieren und Feedback auszutauschen.

Work-Life-Balance fördern

Eine ausgewogene Work-Life-Balance ist entscheidend für das Wohlbefinden der Mitarbeitenden. Bieten Sie flexible Arbeitszeiten und Remote Work an. Unterstützen Sie Maßnahmen zur Stressreduktion, um das Engagement und die Produktivität der Mitarbeitenden zu steigern.

Wertschätzung zeigen

Anerkennung ist ein mächtiges Werkzeug. Egal, ob durch Lob, Auszeichnungen oder kleine Belohnungen – zeigen Sie Ihren Mitarbeitenden, dass ihre Arbeit geschätzt wird. Wertschätzung drückt sich auch über das Gehalt aus. Bezahlen Sie Ihre Mitarbeiter*innen fair und honorieren Sie die Weiterentwicklung von Mitarbeitenden durch Gehaltsanpassungen. Eine wertschätzende Kultur stärkt die Mitarbeiterbindung und fördert ein positives Arbeitsumfeld.

Positives Offboarding

Wenn Mitarbeitende das Unternehmen verlassen, ist ein positives und respektvolles Offboarding sehr wichtig. So zeigen Sie ihren Mitarbeitenden, dass ihre investierte Zeit und Arbeit wertgeschätzt wird, selbst wenn sie aus dem Unternehmen ausscheiden. Dies fördert eine positive Unternehmenskultur und kann das Employer Branding stärken. Zudem können dadurch langfristige Beziehungen zu ehemaligen Mitarbeitenden aufgebaut werden. Wer weiß, vielleicht kommen sie irgendwann wieder oder empfehlen Ihr Unternehmen weiter?

Kontinuierliche Evaluation und Anpassung

Die Employee Journey ist kein statischer Prozess. Die Dynamik im Arbeitsumfeld, die Erwartungen der Mitarbeitenden und die Unternehmensziele verändern sich im Laufe der Zeit. Daher ist die kontinuierliche Anpassung der Employee Journey notwendig. Evaluieren Sie regelmäßig die Effektivität Ihrer Maßnahmen, sammeln Sie Feedback und passen Sie Ihre Strategien entsprechend an. So stellen Sie sicher, dass ihr Unternehmen flexibel bleibt, die Bedürfnisse und Wünsche der Mitarbeitenden versteht und die Mitarbeiterbindung langfristig gestärkt wird.

Fazit

Indem Sie diese Prinzipien beachten, können Sie eine positive und nachhaltige Employee Journey schaffen, welche die Zufriedenheit, Motivation und Produktivität der Mitarbeitenden steigert. Eine erfolgreiche Employee Journey fördert die Attraktivität Ihres Unternehmens langfristig und stärkt die Mitarbeiterbindung.

Wir bei den TALENTLOTSEN sind Profis in dem Bereich der Direktansprache und haben mit innovativen Methoden einen neuen Weg gefunden, die besten Talente für eine offene Stelle zu identifizieren. Sprechen Sie uns gerne an!

4-Tage-Woche Symbolbild Überschrift Blog

Deutschland startet den 4-Tage-Woche Testlauf

Die Diskussion um die 4-Tage-Woche ist schon seit einigen Jahren ein immer wiederkehrendes Thema in Deutschland. Während einige die potenziellen Vorteile für Arbeitnehmer und -geber*innen betonen, gibt es auch skeptische Stimmen, die die Auswirkungen auf die Wirtschaft und die Arbeitskultur kritisch betrachten. Doch mitten in diesem Spannungsfeld steht eine wegweisende

Weiterlesen »

AI im Recruiting und Personalwesen – Zwischen Chancen und Entmenschlichung

Artificial Intelligence (AI) bzw. zu deutsch Künstliche Intelligenz (KI) ist ein faszinierendes Thema, das zunehmend an Bedeutung gewinnt. Am Platzhirsch Chat GPT ist wohl mittlerweile niemand mehr vorbeigekommen, und spätestens seit dem 10. Januar 2024, als der GPT-Store öffnete, wurden die Möglichkeiten auf eine neue Stufe gehoben. Unternehmen stellen sich

Weiterlesen »

Bewertungsportale für Arbeitgeber: Überblick und Strategien für Unternehmen im Umgang mit Kununu und Co.

Wir haben in unserem letzten Blogartikel einen Blick auf Eigenschaften und Tipps für eine erfolgreiche Employee Journey geworfen. Dieses Mal legen wir den Fokus auf den Beginn der Journey innerhalb der Bewerbungsphase. In dieser kam es mit der stetig wachsenden Digitalisierung zum Aufkommen einer immer wichtiger werdenden Informationsquelle für Bewerbende:

Weiterlesen »

Melden Sie sich gerne zu unserem Newsletter an